Ein neues Dach und ein fortschreitender Innenausbau

Das Amtmann Kästner-Haus in Gispersleben ist ein geschichtsträchtiges Gebäude – denkmalgeschützt und fast 250 Jahre alt. Lange Jahrzehnte stand es leer bis sich ein fachkundiger Investor fand, der mit Liebe zum Detail diesem Gebäude Stück für Stück wieder Leben einhaucht.

Wie schwierig das ist und mit welch enormen Aufwand verbunden, zeigt sich im Bauablauf. Das Gebäude schien – betrachtete man es als Laie – eigentlich nicht zu retten, denn bereits seit langem stützten Balken es vor dem Einsturz. 

Die Fundamente mussten ertüchtigt ertüchtigt, alle Versorgungsleitungen neu verlegt werden. Der Kellerzugang wurde neu gemauert, trotz Sicherung war er eingestürzt. Das Fachwerk wurde Balken für Balken in die Kur genommen, Morsches durch Neues ersetzt. Mehr noch: Damit keine aufsteigende Feuchtigkeit das Holz schädigt, wurde das Tragwerk angehoben und eine Sperre eingebaut. Die Gefache wurden mit Lehmsteinen ausgemauert. Der alte Lehmputz wurde abgetragen, aufbereitet und wieder eingebaut. 

Der Eigentümer Sven Bodewald führt gleichzeitig das Unternehmen, das die Restaurierung vornimmt. Er erhält sensibel alles, was im oder am Haus irgendwie zu retten ist, lässt Holzelemente, Türen, Teile von Stuckdecken u.a.m. aufwendig aufarbeiten. 

Das Dach ist in den letzten Wochen umfassend saniert worden. Die sog. Fledermausgauben, die u.a. dem Haus seinen Charakter verleihen, wurden erhalten, obwohl sie ausgesprochen aufwändig  für Zimmerleute und Dachdecker zu bauen sind. 

Derzeit läuft der Innenausbau. Insgesamt sechs Wohnungen entstehen von knapp 70 bis rund 114 Quadratmeter Wohnfläche. Nach Fertigstellung ergibt sich hier ein unverwechselbares Flair, das im historischen Ambiente besonders behaglich werden wird. Und komfortabel, denn der Ausbau transformiert das alte Haus zu einem modernen Wohngebäude.

Autor: B. Köhler  Fotos: J. Köhler

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.